Kooperation mit Grundschule Haidelmoos Konstanz

Kooperation mit Grundschule Sonnenhalde  Konstanz

Kooperation mit Heinrich Suso-Gymnasium Konstanz

Mannschaftskämpfe (03.02.2020)

 

In der fünften Runde der Verbandsliga konnte unsere erste Mannschaft erneut einen Sieg einfahren.

Gegen die zweite Mannschaft von Dreiländereck gewann sie mit 4,5:3,5.

Theo Hommeles, Thomas Reichenbächer und Wolfgang Kalix konnten hierbei ihre Partien erfolgreich gestalten.

Jeweils ein Remis steuerten Marcel WildiNedeljko Kelecevic und Joachim Schmid bei.

Mit acht Mannschaftspunkten belegt Konstanz 1 nun sensationell den ersten Tabellenplatz.

(siehe BSV-Ergebnisdienst)

 

Konstanz 2 gewann in der Landesliga Süd auswärts gegen Waldshut-Tiengen mit 5:3.

(siehe BSV-Ergebnisdienst)

Stefan Frommherz hat dazu einen Bericht verfasst:

Gegen Waldshut war das heute (5. Runde) wirklich ein wichtiger Sieg!

Ein Sieg, der auch unser Selbstbewusstsein für die künftigen Runden stärken dürfte.
Caissa war uns dieses Mal hold :)
Wir haben gewonnen, weil wir en gros gut gespielt haben und an manchen Brettern auch zäh gekämpft haben!
Die drei Gewinnpartien an den hinteren vier Brettern wurden super gespielt, großes Lob an Gottfried, Kirill und Ralf-Rüdiger!
Rainer hat an Brett 4 mit einem Remis seinen Job gut gemacht.
Unser Superscorer Kay hat an Brett 2 in einer schon früh verdrießlichen (eigentlich verlorenen) Stellung, die Ungenauigkeiten seines Gegners nutzen können, fand einen Weg aus der Krisensituation, kämpfte beharrlich und wendete das Blatt zum Punktsieg!
Ulrich an Brett 3 hatte lange Zeit eine ziemlich ausgeglichene Stellung.
Als es dann zum Turmendspiel kam, zunächst mit jeweils zwei Türmen, danach mit jeweils einem Turm, gab es wechselseitige Ungenauigkeiten.
Wer beherrscht schon Turmendspiele?
Doch auch als es nach Verlust aussah, liess sich Ulrich in der letzten noch lang hinziehenden Partie nicht klein kriegen und kämpfte beharrlich weiter. (Mit 4,5 Brettpunkten hatten wir den Mannschaftssieg zu diesem Zeitpunkt bereits).
Ulrichs Standing zahlte sich am Ende aus. Sein Gegner patzte einzügig und somit war das Remis unwidersprechbar auf dem Brett.
Das Ergebnis: 5:3 für Konstanz 2.
Jeder halbe Brettpunkt zählt!
Wir sind jetzt auf Platz 8 und haben 3 und 3,5 Brettpunkte mehr als die Mannschaften auf Platz 9 und 10.
Der Vollständigkeit halber seien noch unsere beiden Verlustpartien gegen Waldshut erwähnt:
Stefan an Brett 1 musste nach 4 Stunden gegen seinen 400 Wertungspunkte mehr aufweisenden Gegner seine Waffen strecken, da er schlussendlich in der positionellen Partie ins Hintertreffen geriet.
Andreas an Brett 6 hatte lange Zeit eine materiell ausgeglichene Stellung mit leichten Vorteilen seines Gegners.
Im Endspiel mit jeweils Turm, Springer und Bauern beachtete er leider ein drohendes Mattbild mit Turm und Springer nicht zur Genüge und liess zu, dass sein Gegner diesen Plan umsetzen konnte.
Bei Wahrnehmung dieser Gefahr hätte ein Remis im Bereich der Möglichkeiten liegen können.
Aus Erfahrungen kann man für die Zukunft lernen ...
 

Konstanz 3 gelang in der Bezirksklasse Bodensee ein ungefährderter 4:0 Heimsieg gegen die dritte Mannschaft von Pfullendorf.

Franz Löhr, Halid Selimhodzic, Robert Löhnig und Erhard Krämer konnten ihre jeweils höheren Spielstärken ausnutzen.

(siehe BSV-Ergebnisdienst)

 

Konstanz 4 gewann mit 2,5:1,5 gegen Gottmadingen 3 (Bezirksklasse).

Gerhart Söll und Dieter Körner konnten ihre Partien siegreich gestalten.

Dieter Hardt steuerte ein Remis zu diesem Erfolg bei.

(siehe BSV-Ergebnisdienst)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schachvereinigung Konstanz e.V.